Häufige Fragen & Support
Sie stecken fest? Keine Sorge, wir holen Sie da wieder raus.

Häufige Fragen

Für ginlo Business Nutzer

Sie erhalten zuerst eine Einladungsmail zu ginlo Business von Ihrem Administrator. Folgen Sie den darin enthaltenen Hinweisen.

Als Zweitgerät können Sie ein weiteres Smartphone, einen Desktop oder eine Browser basierte Anwendung hinzufügen. Maximal können 10 Geräte gleichzeitig verwendet werden.

Laden Sie zunächst die gewünschte App auf Ihr neues Gerät und beginnen Sie wie gewohnt mit der Ersteinrichtung.

WICHTIG:
Wählen Sie unbedingt „Ich habe schon einen Account“ und melden Sie sich am besten mit Ihrer ginlo ID an.

Gehen Sie danach auf Ihrem Erstgerät zu den ginlo Einstellungen → Geräte → Weiteres Gerät hinzufügen.
Geben Sie den angezeigten Code in Ihr Zweitgerät ein, bestätigen Sie Ihre Eingabe auf dem Erstgerät und warten Sie die Synchronisierung ab.
Abhängig vom Umfang der zu synchronisierenden Daten kann das etwas Zeit in Anspruch nehmen. Unterbrechen Sie diesen Vorgang nicht!

Lesen Sie dazu unsere ausführliche Anleitung im Handbuch unter: app-help.ginlo.net/business/de/support/

Momentan ist die Größe der zu versendenden Dateien auf 20 MB begrenzt; das wird sich künftig sicher ändern.

Das Geräte-Passwort ist zum Schutz Ihrer Daten ein wichtiger Sicherheitsanker und sollte möglichst komplex gewählt und bei jedem Start der Anwendung abgefragt werden. Geräte-Passwörter werden aus Sicherheitsgründen nicht auf den ginlo Servern gespeichert. Sollten Sie Ihr Geräte-Passwort vergessen haben, können Sie den „Recovery Code“ zum Entsperren der Anwendung anfordern. Klicken Sie hierzu in der Anmeldemaske auf „Passwort vergessen“ und wählen den Kanal (SMS oder E-Mail), über den Sie den Code erhalten wollen. Im Hintergrund wird von Ihrer lokalen Anwendung ein sog. „Password Recovery Token“ an den Server zur Berechnung Ihres „Recovery Codes“ gesendet. Sobald Sie mit dem „Recovery Code“ die Anwendung entsperrt haben, können Sie ein neues Gerä-te-Passwort für Ihre Anwendung vergeben.

Hinweis:
Bei verwalteten Konten ist der Versand des „Recovery Codes“ abhängig von der Freigabe Ihres Administrators.

Die Kommunikation zwischen beiden Nutzergruppen ist ohne Probleme möglich. Beispielsweise können Lehrer, die ginlo Business verwenden, direkt mit ihren Schülern und deren Eltern, die ginlo Privat installiert haben, kommunizieren.

Wenn die Gruppe auf einem Endgerät erstellt wird, ist das ohne Weiteres möglich.

Für Administratoren

Lesen Sie dazu unsere ausführliche Anleitung im Handbuch unter: app-help.ginlo.net/business/de/support/

Klicken Sie im Reiter Nutzer auf Neuen Nutzer anlegen und geben Sie in dem sich öffnenden Fenster Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse und / oder Mobilnummer sowie optional die Abteilung des Nutzers an. Diese Daten werden später in den Profilen der Nutzer sichtbar sein.

Der Nutzer wurde bereits zu ginlo eingeladen und es wurde ihm eine Lizenz zugewiesen.
Er hat die Einladung noch nicht angenommen.

Loggen Sie sich in Ihr ginlo Cockpit ein und wählen Sie links „Lizenzen“.
Am oberen rechten Bildschirm finden Sie den Button „Lizenzen bestellen“.

Nach dem Login ins ginlo Cockpit klicken Sie oben rechts auf „Einstellungen“.
Neben Ihren eigenen Daten befindet sich ein Feld zur Anlage von Stellvertretern.
Geben Sie die benötigten Daten ein und klicken Sie unten rechts auf „Neuen Stellvertreter anlegen“.

Für ginlo Privat Nutzer

Wählen Sie in Ihren ginlo Einstellungen → Chats → Backup (am unteren Ende der Seite). Tippen Sie danach auf Backup jetzt erstellen und folgen Sie den weiteren Anweisungen.

Töne zur Benachrichtigung eingehender Nachrichten stellen Sie direkt auf Ihrem Smartphone ein.

Unter Android:
Gehen Sie zu den System-Einstellungen und dort auf „Apps“.
Wählen Sie die ginlo App.
Unter „Benachrichtigungen“ finden Sie die gewünschten Einstellmöglichkeiten.

Unter iOS:
Gehen Sie in den Einstellungen auf „Mitteilungen“.
Wählen Sie die ginlo App.
Nun werden verschieden Einstellmöglichkeiten angezeigt.

Wählen Sie dazu im gewünschten Chat auf dem

– Android Telefon den „+“ Button und danach entweder Audioanruf tätigen oder Videoanruf tätigen;

– iPhone den Hörer am oberen Bildschirmrand und danach entweder Audioanruf tätigen oder Videoanruf tätigen;

Da die Bild-in-Bild-Funktion benötigt wird, ist ein ginlo AVC auf Geräten ab Android 8 bzw. iOS 11 möglich.

Ja. ginlo Privat unterstüzt bis zu drei Geräte pro Nutzer.

Im Moment werden Desktop-Versionen unter Windows, Mac OS und Debian Linux nur im ginlo Business Bereich angeboten.

Im ginlo Kontaktbereich finden Sie auf Ihrem Smartphone oben rechts symbolisiert 3 Punkte. Wenn Sie darauf tippen, öffnet sich ein Untermenü. Hier können Sie Ihre Kontakte synchronisieren.

Anmerkung:
Aus Sicherheitsgründen findet eine automatische Synchronisation nicht statt!

ginlo verschlüsselt Ihre bereits vorhandenen Kontakte lokal auf Ihrem Gerät und vergleicht bei einem Synchronisationsversuch diese Werte mit den ebenfalls verschlüsselten Werten anderer Nutzer. Im Falle eines Treffers wird der neue Kontakt angezeigt.

Anmerkung:
Daher können in ginlo nur Kontakte von anderen ginlo Nutzern synchronisiert werden.
Sie haben immer die Möglichkeit, einen neuen Kontakt per Hand hinzuzufügen und diesem eine Einladung zur Nutzung von ginlo zu senden.

Wenn Sie Ihr ginlo Passwort vergessen haben, melden Sie sich mit einem beliebigen Passwort an. Es erscheint die Option „Passwort vergessen“. Folgen Sie nun den weiteren Schritten:

Wenn Sie bereits ein Backup erstellt haben, können Sie dieses einspielen, sich ein neues Passwort vergeben und Ihren Account weiterhin benutzen.
Liegt kein Backup vor, müssen Sie einen neuen Account erstellen; dabei werden Ihre alten Accountdaten (Inhalte, Kontakte) komplett überschrieben und gehen dabei verloren.

Anmerkung:
Ihre Zugangsdaten werden ebenfalls verschlüsselt im Backup abgelegt. Es ist also sehr wichtig, regelmäßig ein Backup zu erstellen!

Tippen Sie dazu etwas länger auf das gewünschte Bild.

Android
Benutzen Sie das „+“ rechts oben, um das Bild in Ihrer Galerie zu speichern.

iPhone
Verwenden Sie den Pfeil unten links und tippen Sie auf „Mehr“. Es werden verschiedene Optionen zum Speichern bzw. Bearbeiten Ihres Bildes angezeigt.
Sie finden alle Dateien in den ginlo Einstellungen unter „ginlo Dateien“ und können Sie auch von dort bearbeiten.

Tipp:
In den ginlo Einstellungen finden Sie die Rubrik „Medien Auto Download“. Dort können Sie bestimmen, ob und wie Ihre empfangenen Dateien heruntergeladen werden.

In Ihrem ginlo Profil finden Sie am unteren Ende den Button „Account löschen“. Dieser Vorgang muss durch Eingabe Ihres Gerätepasswortes bestätigt werden.

ACHTUNG:
Benutzen Sie diese Option nur, wenn Sie ganz sicher sind, dass Sie ginlo nicht mehr benutzen möchten. Diese Funktion kann nicht rückgängig gemacht werden! Falls Sie Account löschen bestätigen, verlieren Sie Ihren ginlo Account und alle Inhalte für immer!

Sicherheit & Datenschutz

Selbstverständlich. All Ihre Nachrichten, also Text, Bilder, Dokumente und Videos, aber auch Ihr Profilfoto und Status werden verschlüsselt auf Ihrem Gerät abgelegt. Und dank dieser Vollverschlüsselung haben auch wir als Anbieter keinerlei Zugriff auf Ihre Inhalte.

Ihre Nachrichten sind zu jedem Zeitpunkt verschlüsselt – sowohl auf Ihrem Gerät als auch auf unserem Server. Der Schlüssel dazu befindet sich nur auf Ihrem Gerät. Wenn Sie ein iPhone haben und ein Backup erstellen, wird der Schlüssel auch in der iCloud abgelegt. Dort ist er jedoch mit einem Passwort Ihrer Wahl geschützt. Das bedeutet: Weder Apple noch wir als Anbieter können auf Ihren Schlüssel zugreifen. Und daher können wir auch Ihre Nachrichten nicht entschlüsseln.

Falls wir also gesetzlich zur Weitergabe Ihrer ginlo Inhalte verpflichtet sein sollten, können wir nur Ihre verschlüsselten Nachrichten herausgeben.

Ein Backup ist eine Kopie Ihrer ginlo Chats, Dateien und Kontakte. Diese Kopie wird verschlüsselt außerhalb der App gespeichert. Wenn dann ein Wechsel zu einem neuen Smartphone ansteht, können Sie das Backup dort importieren und so Ihre Inhalte wiederherstellen.

Wichtig:

– Sie können das Backup nur auf einem Smartphone mit demselben Betriebssystem importieren. Also nur von iPhone zu iPhone oder Android-Smartphone zu Android-Smartphone.

– Je nachdem, wie alt Ihr letztes Backup ist, können trotzdem Inhalte verloren gegangen sein, aber nicht so viel wie ohne Backup. 🙂

So erstellen Sie ein Backup:

1. Tippen Sie dann auf Einstellungen > Chats > Backup erstellen und folgen den Anweisungen auf dem Bildschirm.

2. Vergeben Sie ein Backup-Passwort. Damit wird Ihr Backup verschlüsselt, bevor es zu Apple iCloud hochgeladen wird (wenn Sie ein iPhone haben) bzw. lokal auf Ihrem Gerät gespeichert wird (wenn Sie ein Android-Smartphone haben).

3. Nur Android: Legen Sie eine Kopie Ihres Backups außerhalb Ihres Smartphones ab, z. B. auf Ihrem Computer. Am besten machen Sie das regelmäßig. Dann haben Sie immer ein aktuelles Backup parat, auch wenn Sie z. B. Ihr Smartphone verlieren.

So importieren Sie Ihr Backup in ein neues Gerät:

1. Nur Android: Kopieren Sie Ihr Backup auf Ihr neues Gerät.

2. Melden Sie sich mit Ihrer registrierten Handynummer an der App an.

3. Geben sie Ihr Backup-Passwort ein, um Ihr Backup zu importieren.

Ja, Ihre Backups sind verschlüsselt, sowohl auf Ihrem Gerät (wenn Sie ein Android-Smartphone haben) als auch in der iCloud (wenn Sie ein iPhone haben). So sind sie vor unberechtigtem Zugriff geschützt.

In ginlo sind nicht nur Ihre Textnachrichten sicher geschützt, sondern auch Ihre Bilder, Videos und alle anderen Anhänge in Ihren Chats. Deshalb werden all diese Dateien verschlüsselt auf Ihrem Gerät gespeichert und erscheinen daher standardmäßig nicht in Ihrer – unverschlüsselten – Bildergalerie. Solange Sie eine Datei nicht explizit im unverschlüsselten Format herunterladen, kann sie nur in ginlo geöffnet werden, wo sie sicher ist.

Und noch was Wichtiges: Auch wenn Sie ein Foto direkt aus einem Chat heraus aufnehmen, wird dieses sicher in ginlo gespeichert und nicht automatisch zu Ihrer Bildergalerie hinzugefügt.

Unser umfangreiches Handbuch

Hier finden Sie alles, was Sie rund um unsere Produkte wissen müssen

Jetzt Vertrieb kontaktieren unter:
+49 89 / 215 305 77 00

Kontakt und Support

Sie wollen mit uns Kontakt aufnehmen oder Sie stecken fest? Keine Sorge, hier erreichen Sie uns und wir helfen Ihnen sofort!

Kontakt und Support

Sie wollen mit uns Kontakt aufnehmen oder Sie stecken fest? Keine Sorge, hier erreichen Sie uns und wir helfen Ihnen sofort!

Weitere Informationen zur Nutzung Ihrer Daten und zu Ihren Rechten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Jetzt 30 Tage kostenlos testen!

Weitere Informationen zur Nutzung Ihrer Daten und zu Ihren Rechten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen und unseren AGB.

Endlich ein Messenger für alle.

Jetzt mehr erfahren!

ginlo will nicht so wie Sie?

Wir sind hier, um Ihnen zu helfen. Das meinen wir genauso, wie wir es sagen: Wir kümmern uns mit Sorgfalt und Leidenschaft um jedes Ihrer Anliegen. Sagen Sie uns einfach, wo der Schuh drückt.

Weitere Informationen zur Nutzung Ihrer Daten und zu Ihren Rechten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Der ginlo Ausbildungstarif:
Lehrbetriebe testen 30 Tage kostenlos und unverbindlich!

Bitte füllen Sie alle Felder aus. Wir kümmern uns nach Prüfung Ihres Anspruchs auf den Ausbildungstarif so schnell wie möglich um die Aktivierung Ihres Accounts. Pro Nutzer und Monat zahlen Sie nach der Testphase einen reduzierten Preis ab 1,19 € (inkl. MwSt).

Weitere Informationen zur Nutzung Ihrer Daten und zu Ihren Rechten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen und unseren AGB.

Vielen Dank, Ihre Nachricht wurde gesendet.

ok