Pressemitteilung

Infografik: Beim Datenschutz herrscht Fahrlässigkeit an allen Ecken und Enden

München, 1. August 2018 – Viele Deutsche sorgen sich zwar privat um ihre persönlichen Daten, tun aber nicht besonders viel, um sie zu schützen. Auch am Arbeitsplatz verhalten sie sich oft fahrlässig. So hat gut die Hälfte WhatsApp auf ihrem beruflich genutzten Handy installiert – und das, obwohl vielen davon klar ist, dass sie ihr Unternehmen damit gehörig in die Datenschutz-Bredouille bringen. Daran sind aber auch die Arbeitgeber nicht ganz unschuldig. Nur rund ein Viertel der Unternehmen limitiert technisch, was auf den Smartphones der Mitarbeiter installiert werden darf; bei Kleinunternehmen sind es sogar nur 10 Prozent. Zu diesen und weiteren Ergebnissen kommt die aktuelle „@work“-Studie der Brabbler AG.

Alle Studienergebnisse unter https://www.ginlo.net/de/at-work-survey