Datenschutzhinweise für ginlo.net

Inhalt:

  1. Worum geht es in diesen Datenschutzhinweisen?
  2. Allgemeine Hinweise
    a. Verantwortlicher
    b. Datenschutzbeauftragter
    c. Ihre Rechte
  3. Weitere Hinweise für alle Website-Besucher (vor Login)
    a. Newsletter
    b. Kundenservice
    c. Standardprotokollierung
    d. Dienstleister
    e. Auswertung des Besucherverkehrs (einschließlich Cookies)
  4. Besondere Hinweise für ginlo @work Nutzer und Administratoren (nach Login)

1 Worum geht es in diesen Datenschutzhinweisen?

Mit diesen Datenschutzhinweisen informieren wir, die Brabbler Secure Message and Data Exchange Aktiengesellschaft, Ria-Burkei-Straße 26, 81249 München/Deutschland, welche personenbezogenen Daten wir (datenschutzrechtlicher Verantwortlicher) verarbeiten, wenn Sie unsere Webseiten auf ginlo.net einschließlich deren Unterdomains besuchen, und welche Rechte Ihnen nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Bezug auf Ihre Daten zustehen.

Der Umgang mit personenbezogenen Daten im Rahmen der ginlo @work App ist in den „Datenschutzhinweisen für die ginlo @work App“ erläutert.

Der Umgang mit personenbezogenen Daten im Rahmen der ginlo Team Manager Software ist in den „Datenschutzhinweisen für die ginlo Team Manager Software“ erläutert.

Kurz gesagt: Hier erfahren Sie, welche Daten wir, die Brabbler AG, bei Ihrem Besuch auf ginlo.net erheben, wie wir diese verwenden und welche Rechte Sie haben. Diese Hinweise gelten nicht für die ginlo @work App und die ginlo Team Manager Software.

2 Allgemeine Hinweise

2.a Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts für die Verarbeitung der Daten ist:

Brabbler Secure Message and Data Exchange Aktiengesellschaft
Ria-Burkei-Straße 26
81249 München/Deutschland
Telefon: +49 89 95 45 94 7-0
E-Mail: datenschutz@ginlo.net

Kurz gesagt: Bei Fragen zum Datenschutz betreffend Ihres Besuchs von ginlo.net wenden Sie sich gerne an datenschutz@ginlo.net.

2.b Datenschutzbeauftragter

Die Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten sind:

Brabbler Secure Message and Data Exchange Aktiengesellschaft
- Datenschutzbeauftragter -
Ria-Burkei-Straße 26
81249 München/Deutschland
E-Mail: datenschutzbeauftragter@ginlo.net

Kurz gesagt: Bei Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wenden Sie sich bitte an datenschutzbeauftragter@ginlo.net.

2.c Ihre Rechte

Sie haben in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutz-Grundverordnung bestimmte Rechte, unter anderem das Recht auf Auskunft über die zu Ihnen gespeicherten Daten. Einzelheiten zu Ihren Rechten finden Sie auf der Seite „Ihre Rechte nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)“.

Kurz gesagt: Die DSGVO gewährt Ihnen bestimmte hier näher erläuterte Rechte.

3 Weitere Hinweise für alle Website-Besucher (vor Login)

3.a Newsletter

Sie können optional einen Newsletter zu unseren Produkten und Dienstleistungen bestellen, etwa mit Informationen zur ginlo @work App, zu Betaprogrammen oder mit sonstigen themenbezogenen Neuigkeiten. Mit der Bestellung erteilen Sie uns Ihre entsprechende Datenschutz-Einwilligung, um Sie per E-Mail zu unseren Produkten und Leistungen im Bereich sichere Kommunikation zu informieren. Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie den Newsletter abstellen, z. B. per Klick auf den entsprechenden Link im Newsletter oder per E-Mail an uns.

Wir löschen Ihre Angaben zur Newsletterbestellung, sobald Sie den Newsletter abbestellen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

 Kurz gesagt: Sie können einen Newsletter bestellen und sich natürlich auch jederzeit abmelden.

3.b Kundenservice

Über unsere Kontakt- und Supportformulare können Sie uns mit Fragen oder Feedback zu ginlo @work kontaktieren. Wir benötigen hierfür Ihren Vor- und Nachnamen sowie Ihre E-Mail-Adresse als Antwortkontakt.

Wir nutzen diese Daten, um Ihre Anliegen zu bearbeiten und ggf. um mit Ihnen in Bezug auf Ihre Anfrage Rücksprache zu halten.

Wir löschen Ihre Daten nach Erledigung der Anfrage oder speichern sie ggf. darüber hinaus, sofern dies gesetzliche Aufbewahrungspflichten erfordern.

Rechtsgrundlage für die Speicherung sind Ihre und unsere berechtigten Interessen an einer elektronischen Kommunikation (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), im Falle von gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, die Erfüllung dieser (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO).

Kurz gesagt: Angaben in den Kontakt- und Supportformularen nutzen wir zweckgebunden nur zur Bearbeitung Ihres Anliegens.

3.c Standardprotokollierung

Wenn Sie eine einzelne Seite aufrufen, erfassen unsere Webserver in einer Logdatei standardmäßig die Adresse (URL) der abgerufenen Seite, Datum und Uhrzeit des Abrufs, etwaige Fehlermeldungen und das Betriebssystem und die Browsersoftware Ihres Gerätes sowie die Webseite, von der aus Sie uns besuchen. Wir speichern in unseren Logdateien die IP-Adresse Ihres Gerätes nur in verkürzter Form, indem wir den letzten Nummernblock (Oktett) löschen. Die IP-Adresse ist eine Nummer, die Ihr Internet-Anbieter Ihrem Gerät vorrübergehend oder auch dauerhaft zuweist.

Die Daten in der Logdatei werden von uns ausschließlich zur Sicherstellung der Funktionsfähigkeit unserer Dienste (z. B. Fehleranalyse, Gewährleistung der Systemsicherheit und Schutz vor Missbrauch) sowie für anonymisierte Besucherstatistiken verwendet.

Die Logdaten löschen wir spätestens nach 3 Monaten.

Rechtsgrundlage für die Speicherung der Logdaten ist - sofern diese personenbezogene Daten darstellen - unsere berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an der Sicherstellung der Systemsicherheit, dem Schutz vor Missbrauch und der bedarfsgerechten Gestaltung unserer Webseite.

Kurz gesagt: Unsere Server speichern die üblichen Standarddaten. Ihre IP-Adresse erfassen wir nur verkürzt, um Ihre Privatsphäre zu schützen.

3.d Dienstleister

Für den technischen Betrieb der Website können wir externe Dienstleister im Wege der Auftragsdatenverarbeitung (z. B. Hosting) einsetzen. Diese befinden sich ausschließlich in Deutschland.

Kurz gesagt: Andere Unternehmen erbringen für uns technische Hilfsleistungen, aber die Daten bleiben dabei stets in Deutschland.

3.e Auswertung des Besucherverkehrs (einschließlich Cookies)

Web-Analyse mit Matamo

Diese Website benutzt Matomo, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Matomo verwendet sog. „Cookies“: ein ID-Cookie und ein Session-Cookie.

Cookies sind Textdateien mit einer zufälligen Kennzahl, die auf Ihrem Computer gespeichert und bei jedem Seitenaufruf an unseren Server übermittelt werden. Wir nutzen diese Informationen zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Website, z. B., um zu erkennen, welche Informationen besonders häufig abgefragt werden oder wo es Optimierungsbedarf gibt.

Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Ihre Nutzung unserer Website werden auf unserem Server in Deutschland gespeichert. Die letzten beiden Oktette der IP-Adresse werden sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung gelöscht. Damit ist kein Rückschluss auf Ihre IP-Adresse und damit Ihre Person mehr möglich.

Das Session-Cookie hat eine Lebensdauer von 30 Minuten.

Das ID-Cookie hat eine eine Lebensdauer von 13 Monaten.

Sie können hier dem Einsatz beider Cookies widersprechen. Zur Umsetzung dieses Widerspruchs muss ein Widerspruchs-Cookie auf Ihrem Computer gespeichert werden. Wenn Sie alle Cookies auf Ihrem Rechner löschen, endet damit auch Ihr Widerspruch. Sie müssen dann ggf. erneut widersprechen.
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung im Rahmen der Web-Analyse sind unsere berechtigten Interessen an der bedarfsgerechten Gestaltung unserer Website (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Wir löschen die Analyse-Daten nach 3 Monaten.

Google AdWords-Conversion Tracking

Wir setzen zur Bewerbung unserer Website ferner das Google Werbetool "Google Adwords" ein. Damit wir verstehen können, ob unsere Werbeaktionen erfolgreich sind, verwenden wir den Analysedienst "Conversion-Tracking" der Firma Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA, nachfolgend "Google". Sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Website gelangt sind, wird von Google ein Cookie auf Ihrem Rechner abgelegt. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Internet-Browser auf Ihrem Rechner ablegt und speichert. Diese sog. "Conversion-Cookies" verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht Ihrer persönlichen Identifikation. Besuchen Sie bestimmte Seiten unserer Website und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können wir und Google erkennen, dass Sie als Nutzer auf eine unserer bei Google platzierten Anzeigen geklickt haben und zu unserer Seite weitergeleitet wurden.

Die mit Hilfe der "Conversion-Cookies" eingeholten Informationen dienen dazu Besucherstatistiken für unsere Website zu erstellen. Wir erfahren durch diese Statistik die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf unsere Anzeige geklickt haben, und ob bestimmte Seiten unserer Website vom jeweiligen Nutzer im Anschluss aufgerufen wurden. Wir bzw. andere über "Google Adwords" Werbende erhalten jedoch keinerlei Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts für die Erfassung und Auswertung von Daten im Rahmen des Google AdWords-Conversion Tracking ist Google.

Weiterführende Informationen sowie die Datenschutzerklärung von Google finden Sie unter: http://www.google.com/policies/technologies/ads/und https://policies.google.com/privacy/update?hl=de.

Sie können das Setzen des "Conversion-Cookies" durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern, z. B. per Browser-Einstellung, die das automatische Setzen von Drittanbieter-Cookies generell deaktiviert oder speziell nur die Cookies von der Domain "googleadservices.com" blockiert.
Die diesbezügliche Datenschutzerklärung von Google erhalten Sie unter folgendem Link: https://policies.google.com/privacy/update?hl=de.

Soweit durch das Conversion Tracking Informationen über Ihren Besuch auf unserer Seite von uns an Google preisgegeben werden und wir hierfür als Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts anzusehen sind, gilt ergänzend:

Rechtsgrundlage für die Übermittlung sind unsere berechtigten Interessen an einer bedarfsgerechten Gestaltung unserer Webseite und an der Optimierung unserer über Google geschalteten Werbekampagnen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Empfänger der Daten ist Google in den USA. Für die USA fehlt es an einem Angemessenheitsbeschluss der EU Kommission, d.h. aus Sicht des europäischen Datenschutzrechts bieten die USA kein Datenschutzniveau, dass demjenigen der EU entspricht. Google verfügt jedoch über eine sog. EU-U.S. Privacy Shield Zertifizierung. Bei dem EU-U.S. Privacy Shield Abkommen handelt es sich um ein Datenschutzabkommen, das für Datenübermittlungen an zertifizierte U.S.-Unternehmen ein angemessenes Datenschutzniveau sicherstellen soll. Die EU-Kommission hat die Angemessenheit des zugesicherten Datenschutzniveaus nach dem EU-U.S. Privacy Shield Abkommen mit Beschluss vom 12.07.2016 (Az. C(2016) 4176) festgestellt. Den Beschluss der EU-Kommission können Sie hier einsehen: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=uriserv:OJ.L_.2016.207.01.0001.01.DEU. Den aktuellen Stand der Zertifizierung von Google nach dem EU-U.S. Privacy Shield Abkommen ist abrufbar unter https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active.


Kurz gesagt: Wir verwenden eine Standardsoftware, um besser zu verstehen, wie Sie unsere Website nutzen. Das Ganze passiert ohne Bezug zu Ihrem Namen, und wir speichern auch nicht Ihre volle IP-Adresse. Wenn Sie das trotzdem nicht möchten, klicken Sie bitte einfach auf den nebenstehenden Link: https://www.ginlo.net/de/legal/privacy#cookies-unsubscribe

4 Besondere Hinweise für ginlo @work Nutzer und Administratoren (nach Login)

Als Nutzer von ginlo @work können Sie sich mit Ihren Nutzerdaten im Kundenportal unter work.ginlo.net anmelden. Dort können alle ginlo @work Nutzer ihr Account-Passwort ändern. Administratoren können die Vertrags- und Abrechnungsdaten verwalten.

Nach Login speichern wir über die Standardprotokollierung (Ziffer 3.c) hinaus Ihre Login- und Logoutzeiten samt IP-Adresse und Daten des von Ihnen genutzten Browsers für 7 Tage. Wir nutzen diese Information ausschließlich zur Missbrauchsprävention und -verfolgung.

Rechtsgrundlage hierfür ist unsere berechtigten Interessen an einer Missbrauchsprävention und -verfolgung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).
Im Rahmen der Anmeldung setzt die Kundenportal-Webanwendung temporär ein „Cookie“ mit einer Kennzahl auf Ihrem Rechner. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die auf Ihrem Rechner gespeichert wird. Der Inhalt dieser Datei wird bei jedem Aufruf einer ginlo Webseite an unseren Server übertragen. Wir nutzen das Cookie ausschließlich, um Sie als angemeldeten Nutzer wiederzuerkennen (sog. Session-Cookie). Das Cookie wird automatisch gelöscht, wenn Sie das Browserfenster schließen. Sie können in Ihren Browser-Einstellungen die Speicherung von Cookies ablehnen. Eine Nutzung des Kundenportals ist dann jedoch nicht mehr möglich.

Stand: 4. September 2018

Kurz gesagt: Als angemeldeter Nutzer stehen Ihnen zusätzliche Web-Funktionen zur Verfügung. Um dies zu ermöglichen, ist ein Cookie notwendig, welches jedoch nach Schließen des Browserfensters wieder gelöscht wird.