Ihr Unternehmen – Ihre Daten – Ihr Erfolg

Sicherheit steht bei uns an oberster Stelle. Alles, was in ginlo @work ausgetauscht wird, gehört nur Ihnen. Das stellen wir über fortschrittlichste Verschlüsselungsmethoden sicher.

Zudem haben wir ginlo @work mit dem Fokus auf Compliance konzipiert. Lehnen Sie sich zurück in dem Wissen, bei interner Kommunikation rechtlich auf der sicheren Seite zu sein – auch wenn die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) greift.

 

Mehr Produktivität bei mehr Sicherheit

Made and hostet in Germany
Trust seal cyber security
Security IT made in Germany

ginlo at work security more than end to end

Verschlüsselung – mehr als Ende-zu-Ende

ginlo@ work verschlüsselt Ihre Daten nicht nur auf dem Transportweg Ende-zu-Ende, sondern auch auf dem Endgerät selbst sowie auf den ginlo Servern. Alle Daten der App werden in einer verschlüsselten Datenbank gespeichert. Zusätzlich können Nutzer einen Zugangscode vergeben, um den Zugriff auf die App zu schützen.

  • Transportverschlüsselung HTTPS mit TLS-Unterstützung und Strict Transport Security
  • Asymmetrische Verschlüsselung von Nachrichten und Anhängen auf Basis von Elliptic Curve Cryptography
  • Verschlüsselung ruhender Daten (data at rest) auf dem Endgerät mittels AES-256
  • Verschlüsselung ruhender Daten auf den ginlo Servern mittels AES-256
  • Sperren der App über einen vom Nutzer definierten Zugangscode möglich

Mehr zur Verschlüsselung der Daten, die über ginlo @work ausgetauscht werden, in unserem Security Whitepaper

 

Schlüsselhoheit = Datenhoheit = Vertraulichkeit

Bei ginlo @work kommt eine einzigartige hierarchische Verschlüsselungsmethode zum Einsatz, die einen kryptografischen Sicherheitsbereich für Sie schafft. Sie allein halten den Master-Key, der wie ein Generalschlüssel in diesem Sicherheitsbereich funktioniert. Wir als Anbieter kennen keinen der bei Ihnen verwendeten Schlüssel.

Sie möchten mehr wissen?
Fragen Sie uns!

ginlo at work data sovereignty
GDPR and compliance ready

Rechtssicherheit für DSGVO & Co.

Ab Mai 2018 drohen Unternehmen unter der DSGVO empfindliche Strafen, sollten sie personenbezogene Daten von Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitern nicht ausreichend absichern. Oft ist es auch wichtig, Abläufe und Kommunikation nachvollziehen zu können. ginlo @work wurde von Beginn an so konzipiert, dass Sie als Kunde rechtlich auf der sicheren Seite sind.

  • Hosted & made in Germany
  • Keine Speicherung von personenbezogenen Daten außerhalb der EU
  • Keine Datentransfers außerhalb der EU bzw. Deutschlands
  • Vollverschlüsselung macht Abfangen von verwertbaren Daten unmöglich
  • Geschlossener Nutzerkreis – nur autorisierte Mitarbeiter können miteinander kommunizieren
  • Zugriff auf Inhalte im Klartext ist nur für Sie als Kunde möglich, nicht für uns als Anbieter (Provider Shielding)
  • ISO-zertifizierte Rechenzentren im Einsatz
  • Hierarchische Verschlüsselung erlaubt Compliance-Exporte aus dem Nachrichtenarchiv

 

 

Usability für höchste Akzeptanz und gegen Schatten-IT

Unsichere und datenschutzrechtlich mangelhafte Apps wie WhatsApp oder Facebook Messenger werden häufig für die geschäftliche Nutzung zweckentfremdet. Der Grund: Sichere Lösungen lassen oft die Usability vermissen, die viele Nutzer aus der privaten Kommunikation gewohnt sind. ginlo @work werden Ihre Nutzer lieben – auch ohne Vorwissen.

  • Intuitive und gewohnte Nutzerführung nach den jeweiligen Betriebssystem-Standards
  • Alle Messaging-Funktionen, die Nutzer aus dem Privatgebrauch kennen
  • Viele Möglichkeiten sich auszudrücken: über Emojis, Bilder, Videos, Text- und Sprachnachrichten
  • Sicher und trotzdem schnell durch hochperformante Kryptografie
  • Ansprechendes, modernes und schnörkelloses Design

Mehr über den Business Messenger

 

Usability and safety ginlo at work

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

So wird Verschlüsselung zur tragenden Säule einer sicheren Kommunikation
 

Durch die Schaffung eines kryptographischen Sicherheitsbereichs können Unternehmen ihre digitale Kommunikation durchgangig vor Hackern und neugierigen US-Behorden schutzen. Damit sie jederzeit die Datenhoheit behalten, müssen dabei aber hierarchische Verschlüsselungsmethoden zum Einsatz kommen.
Mehr lesen

DSGVO: WhatsApp und Co. können für Unternehmen jetzt richtig teuer werden
 

Mit Inkrafttreten der EU-Datenschutzverordnung werden Kommunikationstools wie WhatsApp für Unternehmen endgültig zum unkalkulierbaren Risiko, warnt die Brabbler AG. Da ein Verbot derartiger Dienste für die Mitarbeiter aber meist wirkungslos ist, sollten sich Unternehmen nach sicheren Alternativen umsehen.
Mehr lesen

So könen Unternehmen ihre digitale Kommunikation wirkungsvoll gegen Hacker verteidigen

Unverschlüsselte E-Mails öffnen Cyber-Kriminellen Tür und Tor – dennoch sind sie in den meisten Unternehmen Standard. Brabbler erläutert, warum sie besser auf durchgängig verschlüsselte und geschlossene Kommunikations-Plattformen setzen sollten.
Mehr lesen

Kostenlos testen

 Keine Kreditkarte notwendig. Keine Verpflichtung. Keine automatische Verlängerung.

Kostenlos testen

Fragen Sie uns

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe beim Start in die kostenlose Testphase von ginlo @work? Dann kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Kontakt aufnehmen